Montag, 31. Dezember 2012

2012

Eingestellt von Sabrina um 21:14 0 Kommentare Links zu diesem Post
In etwas mehr als 6 Stunden ist das Jahr 2012 zu Ende.
Für mich heißt das Bilanz ziehen und eine Art Jahresrückblick machen.
Hier in diesem Post werdet ihr aber keine Zahlen finden, außer wenn nötig, da das hier eine Art persönlicher Rückblick werden soll, und keine Statistik. 2012 hatte für mich sowohl gute als auch schlechte Seiten.

Sonntag, 16. Dezember 2012

Geburtstag

Eingestellt von Sabrina um 22:08 0 Kommentare Links zu diesem Post
hallihallo :)
Ja, ich weiß, dass ich eigentlich einen meiner bereits fertigen Posts zu meiner Facharbeit hochladen wollte - aber wie sagt man so schön: Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!
Ich habe mich nun entschieden, mir den Beitrag noch ein bisschen aufzuheben und dann lieber irgendwann mal eine Reihe von Beiträgen zu dem Thema rauszuhauen, um es nicht ganz so aufzusplitten. Das heißt, ich bereite über die erste Woche der Weihnachtsferien (ab dem 21.12.) die restlichen Informationen vor und schreibe alles soweit fertig, dass ich dann im neuen Jahr einige hintereinander reinstellen kann.
Da ich aber ungern jetzt gar nichts weiter bringe, habe ich mich entschieden, euch nun ein bisschen was aus meinem privatem Leben zu erzählen.

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Zeitmangel

Eingestellt von Sabrina um 21:43 0 Kommentare Links zu diesem Post
Hallo,
sorry, dass nun schon länger nichts mehr von mir zu hören war. *sich schuldig fühlt*
Aber ich hatte so gut wie keine Zeit. Ich habe seit Anfang November jede Woche mindestens 2 Klausuren geschrieben und dazu noch Exen, Referate und noch ein paar andere Leistungsnachweise.
Dazu kam dann noch, dass die Besitzerin meines Pflegepferdes krank geworden ist und ich seit 3 Wochen jeden Tag in den Stall fahre, da dieses dort ja auch verpflegt und bewegt werden will. An und für sich ist ja zumindest letzteres nicht schlecht und ich mache es ja gerne...aber es raubt einfach viel Zeit, wenn man jeden Abend 2 - 3 Stunden im Stall ist, je nachdem ob ich reite oder nicht. Wenn nichts mehr zum lernen ist, falle ich dann meist einfach nur noch ins Bett und will mit nichts und niemandem mehr was zu tun haben.

 

Lazuli's Welt Copyright © 2012 Design by Antonia Sundrani Vinte e poucos